Home

Haartransplantation, Haartransplantation Beratung
Dermaticum
Dr. med. Danuta Sobczak
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten
Kaiser-Joseph-Straße 262
79098 Freiburg
Tel: 0761 3837400
Fax: 0761 3837401
Haarzyklus
Die Haarlänge wird durch die verschiedenen Entwicklungsphasen des Haarzyklus bestimmt.
Die Wachstumsphase dauert 2 bis 6 Jahre, danach folgt eine zwei- bis dreiwöchige Übergangsphase. Anschließend befindet sich das Haar in einer ca. dreimonatigen Ruhephase.
Am Ende dieser Ruhephase fällt dann das Haar aus und ein neuer Haarzyklus beginnt.
Erfreulicherweise erfolgt dieser Zyklus nicht bei allen Haaren gleichzeitig. Täglich treten ungefähr 50 bis 150 Haare in diesen Zyklus ein, so daß bei ca. 100 000 Haaren am Kopf die Haardichte nicht beeinträchtigt wird.

Die Haare wachsen durchschnittlich 1 cm pro Monat und die Haardicke beträgt ungefähr 0,07 mm.

Wachstumsphase
Während dieser Phase wächst das Haar durch Teilung der Haarzellen. Ungefähr 80% der Kopfhaare befinden sich jeweils in dieser Phase. Es ist die längste im Zyklus der Kopfhaare (ca. 2-5 Jahre). Je länger die Wachstumsphase dauert, desto länger wächst in dieser Zeit auch das Haar. Beim Menschen beträgt die Wachstumsgeschwindigkeit ca. 1cm im Monat.

Die Übergangs- oder rückbildungsphase
Nur ca. 14 Tage dauert diese und ist die kürzeste aller Phasen. Nur ein kleiner Anteil der Haarfollikel befindet sich gleichzeitig darin. Während der Übergangsphase schrumpft der Haarfollikel, Dabei wird er hochgerückt und liegt jetzt dicht unterhalb der Talgdrüse an der Hautoberfläche. Das Haar wird aufgrund der nun angenommenen Form Kolbenhaar genannt. Es hat die maximale Länge erreicht und wächst jetzt nicht mehr.

Ruhephase
Sie folgt der Übergangsphase. In dieser letzten Phase (ca. 3 Monate später) wird das Kolbenhaar vom nachwachsenden, neuen Haar ausgestossen: Ein neuer Zyklus beginnt. Die Dauer eines Haarzyklus variiert je nach Lebensalter und Körperregion. Davon abhängig sind auch Länge und Dicke der Haare.
Es ist also ganz natürlich, Haare zu verlieren. Im normalen Haarzyklus wächst das Haar, ruht und fällt aus, damit Neues nachwachsen kann. Bei normalem Haarbestand treten täglich ungefährdurchschnittlich 50 -150 Kopfhaare in diesen Zyklus ein, so daß bei ca. 100 000 Haaren am Kopf die Haardichte nicht beeinträchtigt wird.

 

Haaraufbau1
  haarausfall,haartransplantation
  größere Ansicht

Haaraufbau2
  haartransplantation,haarausfall
  größere Ansicht
FSnD Software network & Design